• Montag - Samstag:
  • 8:00 - 20:00

Verkaufshallen für Groß- und Einzelhandel

About the Research

Die Verkaufshalle ist ein wichtiger Erfolgsfaktor in den Bereichen Handel und Retail.

  • Project Title Startup Guidance
  • Client ThemeForest Envato
  • Category Construction
  • Location Bulls Stadium, Califorina

Die Logistikhalle und ihr Nutzen

Die Verkaufshalle ist ein wichtiger Erfolgsfaktor in den Bereichen Handel und Retail. Sie ermöglicht es Händlern, Baumärkten, Möbelhäusern oder Supermärkten Waren und Produkte platzsparend unterzubringen. Dabei kann es sich um saisonale Artikel handeln oder um solche, die im Rahmen von Umbauarbeiten kurzfristig eine Unterbringungsmöglichkeit benötigen. Das macht insbesondere mobile Verkaufshallen zu echten Allroundern unter den Zelt- und Hallensystemen (verlinkt zu )

Attraktive Verkaufshallen für Groß- und Einzelhandel

Der Groß- und Einzelhandel profitiert von flexiblen Raumlösungen wie der Verkaufshalle in besonderem Maße. Es ist eine attraktive und mobile Lösung, mit der sich die Verkaufsfläche erweitern und der Umsatz steigern lassen. Auch für temporäre Umbaumaßnahmen bietet die Verkaufshalle eine wirtschaftliche Ausweichmöglichkeit für das Unternehmen. Das Besondere daran ist, dass solche Hallen einen effizienten und gleichzeitig stilvollen Rahmen bieten. Dadurch fühlen sich die Kunden langfristig in den Räumlichkeiten wohl - eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Image

Einsatzmöglichkeiten der Verkaufshalle

Wer eine Verkaufshalle bauen lässt, kann diese Fläche für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke nutzen. Ob es besser ist, die Verkaufshalle zu mieten oder zu kaufen, hängt vom eigenen Bedarf ab. Grundsätzlich kommen beide Optionen infrage, sollten jedoch ausreichend durchdacht sein. Folgende Beispiele zeigen, wie die Verkaufshalle kurz- oder langfristig die Unternehmensziele vorantreibt.

  • Als temporäre Erweiterung der Verkaufsfläche: Egal wie groß das Firmengebäude ist - es kommt immer wieder vor, dass temporär ein zusätzlicher Platzbedarf entsteht. In solchen Fällen lässt sich eine mobile Verkaufshalle schnell und zuverlässig auf dem vorhandenen Gelände errichten. Sie kann beispielsweise Supermärkten oder auch dem Einzelhandel helfend zur Seite stehen, solange die wichtigsten klimatechnischen Voraussetzungen erfüllt sind.
  • Zusätzliche Verkaufsfläche: Auch wer eine dauerhafte Flächenerweiterung plant, kann sich für Verkaufshallen entscheiden. In ihnen lassen sich unterschiedlichste Waren und Produkte ansprechend und attraktiv präsentieren.
  • Als Verkaufsfläche für unterwegs: Unternehmen, die in Form von Roadshows regelmäßig den Standort wechseln, erschließen durch diese temporäre Lösung neue Märkte. Dabei handelt es sich um die sogenannten Pop-up-Stores, die im Normalfall etwas kleiner ausfallen als eine übliche Verkaufshallen. 
  • Als Halle für Corporate Events (verlinkt zu ) Auch im Rahmen von Firmenevents kann eine Verkaufshalle zum Einsatz kommen, beispielsweise in Kombination mit einem Gastronomiezelt (verlinkt zu )

Alternativ: Die Verkaufshalle in Leichtbauweise

Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten muss die Verkaufshalle jeweils unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Das gilt vor allem dann, wenn es in ihrem Inneren zum Kundenverkehr kommen soll. In solchen Fällen ist eine Temperatur von 16 bis 18 Grad Celsius erforderlich. Zusätzlich rücken Funktionalität und ein ansprechendes Design in den Vordergrund. Dazu gehören Glastüren,  spezielle Beleuchtungssysteme,  Holzböden und Fenster. Während ein Verkaufszelt hinsichtlich seiner Bauweise eher an ein einfaches Eventzelt (verlinkt zu ) oder ein Industriezelt (verlinkt zu ) erinnert, bieten Verkaufshallen in Leichtbauweise genau diese Vorzüge: Eine flexible Größe mit einer ebenso umfangreichen Ausstattung. Dank des schnellen Aufbaus ist sie für Unternehmen besonders wirtschaftlich und kommt auch als temporäre Lagerhalle (verlinkt zu ) infrage. Damit stehen moderne Leichtbauhallen altbewährten Messehallen und Großzelten (verlinkt zu ) in nichts nach. 

TOP